visarte region basel
mobile

   
Frey, Matthias

Kontakt-Adresse:

Matthias Frey
Schöllenenstrasse 25
4054 Basel

Tel. 0041 (0)61 381 32 21
E-Mail: freymatthias[at]hotmail.com  
Website: http://www.matthiasfrey.ch


Biografische Angaben
1953   geboren  
19721975 Lehre als Keramiker in Kandern, Deutschland  
19761981 Student an der Kunstakademie Karlsruhe (Prof. Coth)  
seit 1982 freischaffend in Sachen Kunst  
seit 1989 Lehrtätigkeit an der FH-BB Fachhochschule für soziale Arbeit beider Basel  
seit 1993 Lehrtätigkeit an der FH-BB Hochschule für Kunst und Gestaltung beider Basel  
1999   Teilnahme am internationalen Symposium (Sculpture+Dance in Voranasi, Indien)  

Ankäufe
2001   Handlich, 2 Tintenstrahldrucke, Fachgruppe Kunst BL (öffentlich zugänglich)  
2001   Tablar, Skulptur, Kunstkredit BS (öffentlich zugänglich)  
1996   Angehaltener Atem, Skulptur, Fachgruppe Kunst BL (öffentlich zugänglich)  
1993   Klappschalung, Skulptur, Fachgruppe Kunst BL (öffentlich zugänglich)  
1992   Tempel, Skulptur, D-Freiburg Regierungspräsidium (öffentlich zugänglich)  
1992   Klappschalung, Skulptur, D-Freiburg Kulturamt (öffentlich zugänglich)  

Stipendien, Preise, Auszeichnungen, Wettbewerbserfolge
1999   Basler Künstlerstipendium  
1997   IAAB während 6 Monaten in Montréal (Kanada), Basel  
1995   Förderpreis der Alexander-Claver-Stiftung, Biehen BS  
1992   Basler Künstlerstipendium  
1990   Stipendium der Kunststiftung Baden-Würtemberg Stuttgart  

Ausstellungen (Auswahl)
2001   Basel, Ausstellungsraum Klingental «Ein bilaterales Wechselspiel» (Einzelausstellung)  
2001   Montréal, Kanada, Galerie SKOL «Transatlantik» (Gruppenausstellung)  
2000   Raststatt, D, Barokschloss (Marstall) «OUALIS» (Einzelausstellung)  
2000   Mulhouse, F, Maison de la Ceramique «Mass + Central» (Einzelausstellung)  
2000   Basel, Peter Merian Haus «Gastspiel» (Gruppenausstellung)  
1999   Baden AG, CH, Städtische Galerie «4x3D» (Gruppenausstellung)  
1998   Aarau AG, CH, Kunstraum Aarau «Bi’ja:r» (Einzelausstellung)  
1996   Basel, Galerie Simone Gogniat «Topologien» (Einzelausstellung)  
1994   Basel, Galerie Simone Gogniat (Einzelausstellung)  

Publikationen
2001   Transatlantik. Basel. CMV  
2000   Frey / Kausch. OVALIS kurz vor unschuld. Karlsruhe. Verlag Engelhardt+Bauer. Nr. ISWB 3-925521-76-3  
1982   G. Wirth. Kunst im deutschen Südwesten. Stuttgart. Verlag Hatje. Nr. ISBN 377-5701753  

Freier Text
   Etwas zu meinem Schaffen: Mit Vorliebe arbeite ich mit Partnern, und dies meist Projektbezogen. Ein Partner kann eine Firma sein, in der ich in die Herstellungsmethode derselben eingreife, und einige Produkte während dem Herstellungsprozess verändere, so dass sie der vorgesehenen Funktion entfremdet, zu Kunstobjekten werden. So zum Beispiel die Serie Tablar aus Sanitärporzelan, hergestellt in einer Keramischen Fabrik. Ebenso ist dea Arbeiten in einem zweier oder dreier Team immer wieder ein Teil meines Arbeitsdispositivs. Inhaltlich und formal kreist meine Arbeit oft um die Polarität organoider und technoider Formen in unterschiedlichen Dimensionen Vom handlichen Objekt bis zur begehbaren architektonischen Skulptur.  


   
  TECHNOTOWN, 1997 bis 2001
Grafit
Copyright beim Künstler
 
     
   
  TECHNOTOWN, 2002
Foto/Tintenstrahl
Copyright beim Künstler
 
     
   
  TABLAR/TROPFEN, 2000
Keramik
Copyright beim Künstler
 
     
   
  FUSSZEICHENRAUM, 2000
Installation
Copyright beim Künstler