visarte region basel
mobile

   
Ochsner, Claire

Kontakt-Adresse:

Claire Ochsner
Rüttigasse 7
4402 Frenkendorf

Tel. 0041 (0)61 901 86 13
E-Mail: info[at]claire-ochsner.ch  
Website: http://www.claire-ochsner.ch


Biografische Angaben
1948   geboren in Zürich, 21.10.48, Vater Ingenieur, Mutter Malerin  
19681974 franz. Matur, Abschluss Mathematikstudium Uni Zürich, Einzelkurse an der Kunstgewebeschule Zürich  
1971   Heirat mit Peter Ochsner, Arzt, 3 Kinder  
1974   franz. Matur, Abschluss Mathematikstudium Uni Zürich, Einzelkurse an der Kunstgewebeschule Zürich  
19781981 Aufenthalt in Amsterdam, z. T. Kunsthochschule, malen  
19811989 Mehrere Kinderbuchillustrationen Verlag Sauerländer, Carlsen und in Schweden, Norwegen ... Erster grosser Spieldrache + Sonnenvogel  
19911995 grosse Panoramas für BUVAL und naturhistorisches Museum Basel und Stuttgart, 3x Cliquenkünstlerin für Basler Fasnacht  
1996   Erste grosse Solarskulptur (Solarika in Ulm, Höhe 7 m), weitere Grossplastiken bewegt durch Sonne und Wind, bewegte Mobiles.  
1998   Fassade Spital Davos und Skulptur Giraffalla für den Hauptsitz der Zuger Kantonalbank  
1999   Aktion der Osnabrücker Kinder + Bürger pro Solara  
2000   Kantonalbankpreis BL  
2003   Wasserskulpturen für Grossausstellung Grün 80, Münchenstein BL  
2004   Bau einer eigenen Galerie im Skulpturengarten Frenkendorf, wo über 30 Aussenskulpturen stehen  
2006   Bau von einem 13 m langen künstlerisch gestalteten Vordach der Werkstatt  

Ankäufe
2006   Kugulla & Spirulla, Wasserskulpturen, Liestal BL, Kantonsspital  
2005   Naxos & Nixixi, Skulpturen, Genf Meyrin, CH, Milian S.A.  
2004   Spirillo, Skulptur, Basel, Lonza  
2004   Svanesco, Skulptur, Sandton Südafrika, Endress + Hauser *  
2004   Spirullu, Skulptur, Suzhou China, Endress + Hauser *  
2004   Sitzbank, Skulptur und Amphitta, Skulptur, Rheinfelden AG, Rehaklinik *  
2004   Palmona, Skulptur, Toronto Kanada, Endress + Hauser *  
2003   Spirotto, Skulptur, Deutschland, in der Nähe von Dresden, Endress + Hauser *  
2003   Les amoureux, Skulptur, Zürich, Schulthess Klinik *  
2003   Die Begegnung, Skulptur, Reinach BL, Endress + Hauser *  
2002   Fantagua, Wasserskulptur, Skulptur, Wetzikon ZH, Krankenheim Sonnenweid *  
2001   Donna Windica in rot, Skulptur, Wylihof, Luterbach SO, I. Hürlimann *  
2001   Sonnenstrahl, Windspiel, Dornach SO, Kindergarten Brütsch *  
2000   Kugoberg, Skulptur, Aurangabad, Indien, Endress + Hauser *  
1999   Giraffalla, Skulptur, Zug, Zuger Kantonalbank *  
1999   Solara Wolkenquirl, Skulptur, Osnabrück, D, Stadt *  
1996   Solarika, Skulptur, Ulm, Am Safranberg, D, Stadtwerke Ulm *  
   * (öffentlich zugänglich)  

Wichtige Werke
2006   «Fiorollo», 192 x 230 x 180 cm  
2006   «La veneziana», 268 x 137 x 112 cm  
2005   «Libellotto», Skulptur, 250 x 233 x 60 cm  
2005   «Pipillo», grosser blauer Vogel, Skulptur, 2005, 276 x 228 x 200 cm  
2004   «Bad ohne Ecken», Badezimmergestaltung, Liestal BL, Brombacher Design, 240 x 400 x 350 cm  
2004   «Acaba», Skulptur, 306 x 200 x 130 cm  
2004   «Heureke», Skulptur, 370 x 205 x 130 cm  
2003   «Spirotto», Wasserskulptur, 318 x 190 x 115 cm  
2000   «Durchsichtiges Paar», Skulptur, je 370 x 240 x 105 cm  
2000   «Solara Spiralica», Skulptur mit Solar und Windenergie, 650 x 370 x 370 cm  
1999   «Drehbile», Skulptur windbewegt, 400 x 350 x 350 cm  
1996   «Solarika», (600 x 450 x 245 cm), erste Solarskulptur für internationale Ausstellung in Ulm, D  

Stipendien, Preise, Auszeichnungen, Wettbewerbserfolge
2006   Herstellung von über 20 Kartensujets fürs Artoz Papier (Lenzburg), EMA-Card (Seltisberg) und Pro Juventute (Arlesheim)  
2002   Herstellung von über 20 Kartensujets fürs Artoz Papier (Lenzburg), EMA-Card (Seltisberg) und Pro Juventute (Arlesheim)  
2001   Die Begegnung, Skulptur, Altersheim Frenkendorf (Ausführung)  
2001   Windspiel Sonnenstrahl, Kindergarten Brütsch, Dornach SO (Ausführung)  
2000   Kantonalbankpreis BL 2000  
2000   Stadt Liestal (bei Lüdin Sofortdruck), Engel (Ausführung)  
1999   Solara Wolkenquirl, Osnabrück. Ankauf auf Initiative und grosses Engagement von Schüler, Eltern  
1998   Fassadengestaltung Spital Davos (Ausführung)  

Ausstellungen (Auswahl)
  
Einzelausstellungen:
2006   Allschwil BL, CH, Mühlestall, Kulturverein Allschwil-Schönenbuch, ganzjährig, Frenkendorf BL, CH, Skulpturengarten mit ca. 30 Aussenskulpturen, Galerie und Ateliers geöffnet freitags 16-18h oder nach Vereinbarung  
2005   Pratteln BL, CH, Schloss Mayenfels  
2005   Zürich, CH, Alter Botanischer Garten-Pelikanstrasse  
2004   Bern, CH, Allegro Grand Casino, Kursaal  
2004   Alt St. Johann SG, CH, Toggenburg im ehem. «Klostergarten»  
2003   Münchenstein bei Basel, CH, Park «im Grünen», grosse Skulpturenausstellung Migros Kulturprozent  
2002   Genf, CH, Botanischer Garten der Stadt Genf  
2002   Zürich, CH, Kongresshaus - art affair  
2001   Basel, CH, Park St. Clara Spital-Magie der Farben  
2000   Zürich, CH, Alter Botanischer Garten-Pelikanstrasse  
2000   Muri bei Bern, CH, Villa Mettlen  
1998   Cham ZG, CH, Galerie und Park Villette am See  
  
Gruppenausstellungen:
2004   Swiss Indoors, Basel  
2003   Luterbach SO, Park Forum Wylihof  
2002   Chantilly, F, Mairie-Centre culturel, printemps de la sculpture  
2000   Bad Ragaz SG, CH, Schweizer Triennale der Skulptur  
1996   Ulm, D, Sculptura Ulm  

Publikationen
2003   Paul Nyffeler, Werner Krättli und Vreni Merz, Ausstellungskatalog Grün 80, Frenkendorf, Claire Ochsner  
2001   Regierungsrat Peter Schmid, Katalog, Park St. Claraspital, Basel, St. Claraspital  
2000   Endress + Hauser, «Kugoberg by Claire Ochsner» - Bombay, Indien, Bombay chamber of commerce. Nr. Juli/Sept. 2000, Vol. XIII  
2000   Samuel Herzog, Anita Auer u.a., «Magie der Farben», Monografie, Basel, Reinhardt Verlag  
1998   Susann Bosshard, Ursula Markus, «Leben in Farbe», Zürich, Orella, Habegger-Verlag. Nr. 6/98  

Freier Text
   FARBENFREUDE-FORMENLUST. Mir sind schwebende, elegante, leichte, filigrane und runde Formen, inspiriert aus der Natur wichtig. Intensive Farben geben Lebenskraft und Freude. Von der Skizze, zum bewegten Mobile, vom Kleinobjekt zur monumentalen Skulptur, manchmal bewegt durch Sonne, Wind und Wasser - in strahlenden Farben.  


   
  SOLARA SPIRALICA, 2000
Metall, Kunststoff
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Libellotto, 2005
Metall und fiberglasverstärkter Polyester, 250 x 233 x 60 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Heureke, 2004
Metall & fiberglasverstärkter Polyester, 370 x 205 x 130 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Kuguru, 2003
wasserspeiend
Metall und fiberglasverstärkter Polyester, 220 x 158 x 45 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Bad ohne Ecken, 2004
Mosaik, 240 x 400 x 350 cm
bei Brombacher Design in Liestal BL
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Fassadengestaltung Spital Davos, 1998
Email auf Metall, 900 x 1200 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Fantasiestühle, 2005
Spiralica (links), 170 x 87 x 65 cm
Kugoletto (rechts), 167 x 108 x 56 cm, fiberglasverstärkter Polyester
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Spiralen im Schwung, 2003
Metall, 4-teilig 135 x 145 x 145 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Bluro, 2005
Metall, 32 x 38 x 27 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Spiralenspiel auf Blau, 2004
Acryl auf Leinwand, 123 x 70 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Lutullus, 2005
fiberglasverstärkter Polyester, 122 x 80 x 40 cm
Copyright bei der Künstlerin
 
     
   
  Madame Spirale, 2005
fiberglasverstärkter Polyester, 77 x 30 x 19 cm
Copyright bei der Künstlerin