visarte region basel
mobile

   
Heiz, Bruno (1918-2012†)

Kontakt-Adresse:

Bruno (1918-2012†) Heiz



Website: http://www.bruno-heiz.ch


Biografische Angaben
1918   Zwei Wochen vor Ende des ersten Weltkrieges habe ich in Biasca (Tessin) das Licht der Welt erblickt.
Die Schulzeit verbrachte ich jedoch in Winterthur. Die Einflüsse meiner Umgebung haben mein Leben sehr beeinflusst, denn die Stadt war geprägt von Musik und bildender Kunst durch die wohl bekannten Mäzene Reinhardt.
So war es die Kunstgewerbeschule Zürich, wo ich das Rüstzeug für die Zukunft holte.
Der zweite Weltkrieg jedoch hat meine Pläne arg durcheinander gebracht. Statt in Paris zur Weiterbildung, musste ich die Uniform anziehen und dem Ruf des Vaterlandes zu folgen, konnte aber nach fast einem Jahr meine erste Stelle als Grafiker antreten.
Der Kontakt mit Berner Künstlern war nicht nur ein guter Ersatz für die geplatzten Pläne, sondern auch entscheidend, dass Malerei in meinem Leben eine immer grössere Rolle spielte.
Dass ich dann auch die Jury der ersten Ausstellung an der ich teilnahm, überwand, war für mich sehr positiv, besonders auch, weil mir die Jury an der schweizerischen GSMBA-Ausstellung 1943 (heute Visarte) die Aufnahme in den Verband ermöglichte, was dann endgültig der Durchbruch war.
1946 bin ich dann erwartungsvoll in Basel angekommen, wo ich für sehr bekannte Firmen der Uhren- und Schmuckbranche Messestände gestaltete und auch andere Werbung machte. Diese Arbeit habe ich nach meiner baldigen Selbständigkeit weitergeführt und an in- und ausländischen Messen Stände und Pavillons gestaltet.
Ich fand aber immer wieder Zeit, mich der Malerei zu widmen, was nun seit 30 Jahren ausschliesslich der Fall ist. Ich mache so lange weiter, bis mir der Pinsel aus der Hand fällt.
Bruno Heiz hat am 3. Dezember 2012 im Alter von 94 Jahren von uns Abschied genommen.
 

Ausstellungen (Auswahl)
2014   entrée & hommage, visarte region basel, Projektraum M4 Basel 
2014   Trouvaille – Verborgene Schätze kommen ans Licht, Galerie Heubar, Basel  
2010   Bruno Heiz, Barbara Wagner, Galerie Heubar, Basel 
2010   Museum Schneggli, Reinach BL 
2008   Galerie Heubar, Basel 
2007   Kunstraum Heuberg 24, Basel 
2004   Galerie Zangbieri, Basel 
1994   Bruno Heiz, Vio Lippmann, Galerie Käthy Steinle Wangen a.A. 

Publikationen
2010   Katalog, Galerie Heubar, Hrsg.: Brigitta Leupin, Basel 


   
  Der Basler Maler Bruno Heiz, 2006, © Brigitta Leupin  
     
   
  Boule-Spiel in der Provence, Oel auf Leinwand, 1988, 60 x 90 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Boule-Spiel in der Provence, Oel auf Leinwand, 1988, 60 x 90 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Wadi Barramya - ein Tal im Gebirge, 1996, Oel auf Leinwand, 18 x 24 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Qurna, oberaegyptisches Dorf in der Nähe der Königsgräber, 1998, Oel auf Leinwand, 50 x 60 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Die Annäherung, 2001, Oel auf Leinwand, Format 70 x 60 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Violette (Lebensgefährtin), 2002, Oel auf Leinwand, 60 x 70 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Waldweiher im Bergsturzgebiet von Goldau, 2002, Oel auf Leinwand, 50 x 60 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Blick aus dem Fenster, 2004, Oel auf Leinwand, 80 x 70 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Bärenmutter, 2005, Oel auf Leinwand, 70 x 60 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Lavafelsen am Papageienstrand, Lanzarote, 2005, Oel auf Leinwand, 60 x 70 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Nur die Katze ist schwarz, 2009, Oel auf Leinwand, 70 x 60 cm, © Brigitta Leupin  
     
   
  Vio und ihre Vögel, 2009, Oel auf Leinwand, 70 x 60 cm, © Brigitta Leupin